Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw vorübergehend aufgehoben

Wie das Verkehrsministerium in Hannover am Donnerstag mitteilte, hebt auch Niedersachsen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw vorübergehend auf. Die Ausnahmeregelungen gelte zum einen für die Belieferung der Impfzentren mit Corona-Impfstoff, Kühlsystemen, Impfbestecken und anderen Dingen, die für die Funktion der Zentren notwendig sind. In diesem Fall gilt die Regelung bis 30. Juni 2021.

Zum anderen soll die Versorgung der Bevölkerung und der Wirtschaft mit Waren und Gütern durch effiziente Lieferketten sichergestellt sein. In dem Fall gilt die Regelung bis 31. Januar 2021.

Beide Ausnahmeregelungen gelten auch für Leerfahrten, die im direkten Zusammenhang mit den genannten Transporten stehen. Der Nachweis einer Ausnahmegenehmigung soll in Niedersachsen im jeweiligen Zeitraum nicht nötig sein.

„Ich freue mich, dass hier unter den Ländern Einigkeit herrscht und wir uns auf der Verkehrsministerkonferenz schnell auf eine bundesweite Regelung geeinigt haben“, so Verkehrsminister Bernd Althusmann.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite