Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Cum-Ex-Skandal gilt als der größte Steuerskandal der Stadt Hamburg. Die Warburg Bank musste Steuererstattungen in Höhe von 47 Millionen Euro nicht zurückzahlen. Der ehemalige Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz räumte inzwischen zwar ein, dass es mehrere Treffen zwischen ihm und Vertreter*innen der Bank gegeben habe, er aber keinen Einfluss auf die Entscheidung der Finanzbehörde und des Finanzamts genommen habe, die Millionen nicht zurückzufordern. Freitagabend fand im Hamburger Rathaus eine Sondersitzung des Haushaltsausschusses zu ungeklärten Fragen statt. Unsere Reporterin Barbara Bessler war für Sie dabei.

Zur Startseite