Michael Linke aus Hoya hat sich mit seinem Hobby im wahrsten Sinne des Wortes richtig unter Druck gesetzt. Der pensionierte Lehrer sammelt nämlich alte Druckmaschinen: Vom Anfang der Druckerei mit einer Holzpresse über moderne Setzmaschinen, die Bleibuchstaben macht, bis hin zu ganz seltenen Exemplaren wie eine über 150 Jahre alte Kniehebelpresse. Seit gut 20 Jahren darf jeder die antiken Drucker im Druckereimuseum in Hoya mal angucken und kann dabei noch jede Menge über die Geschichte des Druckens lernen.

Zur Startseite