Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Hamburg hat am Dienstag mit 424 Neuinfektionen einen Inzidenzwert von 156,4 erreicht. Damit hat sich die Hansestadt gegenüber Dienstag vor einer Woche leicht gebessert. Schleswig-Holstein liegt am Dienstag mit 101 Neuinfektionen bei einem Inzidenzwert von 47,0. Damit fällt das nördlichste Bundesland erstmalig wieder unter den 50er-Grenzwert und die Neuinfektionen haben sich gegenüber Dienstag vor einer Woche halbiert.

Offenbar zeigt der „Lockdown light“ Wirkung. Nach dem Corona-Gipfel am Montagabend gibt es seitens der Politik aktuell auch keine weiteren Verbote oder verschärfte Maßnahmen, sondern bislang nur Appelle. Folgt man diesen, trifft man sich künftig nur noch mit einer festen Person aus dem Freundeskreis, Gleiches soll für Kinder gelten. Je weniger Kontakt, desto besser – so die Ansage von Expert:innen und Politiker:innen. Ob aus dem Appell der maximalen Kontaktbeschränkung ein Kontaktverbot wird, entscheidet die nächste Runde mit Kanzlerin Angela Merkel kommende Woche Mittwoch (25. November). Doch, wer wen privat trifft, dürfte ohnehin kaum zu kontrollieren sein.

Zur Startseite