Skifahrer lässt sich von Auto ziehen – Polizei Braunschweig warnt vor Nachahmung

Winter, Schnee und Eisglätte haben Niedersachsen weiter im Griff. Vielerorts fiel der Präsenzunterricht für Schüler:innen aus und im Bahn- sowie im Straßenverkehr kommt es wegen des Wetters weiter zu massiven Beeinträchtigungen. Wer in diesen Zeiten trotzdem von A nach B kommen will, muss also erfinderisch werden.

Skifahren mitten in Braunschweig

Wir haben am Montag bereits über einen Mann berichtet, der auf Skiern in einem Park in Hannover unterwegs war. Und auch in Braunschweig hat sich nun offenbar eine Person Skier untergeschnallt. Wobei sie oder er sich dabei auf der Straße befand und sich auch noch mit einem Seil von einem Auto ziehen ließ. Bei Twitter machen inzwischen einige Videos die Runde von User:innen, die die Person dabei gefilmt haben.

Polizei: Bitte nicht nachmachen

So witzig die Videos auf den ersten Blick aussehen mögen, so gefährlich sind sie jedoch auch. Die Polizei warnt vor Nachahmung: „Eine Straße in der Stadt ist keine Skipiste“, betont Jonas Brockfeld von der Polizei Braunschweig. „Das, was man da im Video sieht, kann für viele ganz schnell gefährlich werden“. Nicht nur für den Autofahrer oder den Skifahrer selbst – auch für unbeteiligte Dritte, die nur am Straßenrand stehen. „Das Ganze ist viel zu unberechenbar, als dass man es mit gutem Gewissen nachmachen sollte.“

sag

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite