Sexueller Übergriff auf Kind in Bad Bramstedt – Polizei sucht Zeugen

In Bad Bramstedt kam es am 23. Januar gegen 15:30 Uhr zu einem Übergriff auf ein 10-jähriges Mädchen. Wie die Polizei berichtet, war das Kind gegen 15:30 Uhr in der Straße Kirchenbleeck mit dem Fahrrad unterwegs. In Höhe eines dortigen Cafés wurde es von einem bislang unbekannten Mann zu Fall gebracht und anschließend festgehalten. Ein Passant von der gegenüberliegenden Straßenseite wurde auf das Geschehen aufmerksam und griff beherzt ein. So konnte das Mädchen aus den Fängen des Mannes befreit werden. Die Schülerin machte sich sofort auf den Weg nach Hause und vertraute sich ihren Eltern an. Anschließend erstattete die Familie Anzeige. Wie die Polizei gegenüber 17:30 SAT.1 REGIONAL bestätigte, hatte der Übergriff einen sexuellen Hintergrund. Nähere Informationen zum Tathergang werden nicht bekanntgegeben.

Der etwa 1,70 Meter große männliche Täter wird auf 40 bis 45 Jahre geschätzt, er könnte aber auch älter sein. Er soll einen grau-braun melierten Haarkranz haben sowie Schnurrbart tragen. Auffällig sei ein schwarz-weißes Tattoo, ähnlich einem „Yin und Yang“-Zeichen mit Sternen, Herzen und Schrift auf der linken Hand.

Die Kripo folgt unterschiedlichen Ermittlungsansätzen und bittet daher um weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können und insbesondere der Mann, der dem Mädchen zur Hilfe eilte, werden gebeten, sich unter 0 45 51 / 88 40 bei der Kriminalpolizei Bad Segeberg zu melden.

 

sag

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite