Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Archäologinnen und Archäologen haben in der Einhornhöhle im Harz einen 51.000 Jahre alten, kunstvoll verzierten Riesenhirsch-Knochen gefunden. Der spektakuläre Fund soll beweisen, dass Neandertaler vielleicht doch nicht so primitiv waren, wie wir annehmen. Am Dienstag wurde das Ausgrabungsobjekt im niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege in Hannover präsentiert.

Zur Startseite