Senator legt Pläne für Miet-E-Scooter vor

Person fährt mit einem E-Scooter auf der Straße. Foto: Christoph Soeder/Archivbild

Schon in wenigen Tagen können E-Tretroller für deutsche Straßen eine Zulassung erhalten. Am Samstag soll eine entsprechende Verordnung des Bundesverkehrsministeriums in Kraft treten. In Hamburg stehen schon mehrere Anbieter von Miet-Fahrzeugen in den Startlöchern, um ihre E-Scooter anzubieten. Die Bürgerschaft hatte deshalb den Senat aufgefordert, ein Konzept zu erarbeiten, mit dem Umfang und Abwicklung von Fahrzeug-Sharing-Angeboten kontrolliert werden können. Über den Stand der Vorbereitungen will Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) am Freitag (9.30 Uhr) informieren. Die Verordnung sieht vor, dass die bis zu 20 Stundenkilometer schnellen E-Tretroller auf Fahrradwegen beziehungsweise Straßen fahren dürfen. Helmpflicht besteht nicht, aber Versicherungspflicht.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite