Seit heute Maskenpflicht in der Lübecker Innenstadt – ab Mittwoch auch in Flensburg

In Teilen der Lübecker Innenstadt gilt seit Montag an allen Wochentagen von 10 bis 21 Uhr Maskenpflicht. Die Stadt begründete die per Allgemeinverfügung angeordnete Maskenpflicht mit gestiegenen Corona-Infektionszahlen.

Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) appellierte in einer Mitteilung, die Abstände einzuhalten und überall dort, wo es vorgeschrieben oder ratsam ist, eine Maske aufzusetzen. Die Maskenpflicht gilt nicht nur in vielen Einkaufsstraßen in der Innenstadt, sondern auch auf dem Holstentorplatz, am Bahnhof sowie am zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Die Allgemeinverfügung gilt bis einschließlich 15. Dezember.

Die Landesmeldestelle gab die Sieben-Tage-Inzidenz für Lübeck am Samstag mit 170 an. Damit lag die Zahl der Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner:innen binnen sieben Tagen in der Hansestadt höher als im Land Schleswig-Holstein. Dort betrug der Wert am Samstag 134,5.

Maskenpflicht und 2G auf Weihnachtsmärkten

Nach Angaben der Stadt ist aus der Zeit vor Corona in der Vorweihnachtszeit in Lübeck im Mittel von 50.000 Tagesgästen im öffentlichen Raum auszugehen, an den Wochenenden von bis zu 100.000 Gästen, die sich in der Innenstadt neben der Lübecker Bevölkerung aufhalten. Die Weihnachtsmärkte sollen nach Angaben der Stadt ab dem heutigen Montag alle stattfinden, allerdings gilt überall Maskenpflicht und die 2G-Regel. Das heißt, Zutritt haben nur Geimpfte und Genesene.

Ab Mittwoch auch in Flensburg

Angesichts steigender Corona-Zahlen gilt ab Mittwoch auch in der Innenstadt von Flensburg Maskenpflicht. Betroffen sind der Bereich zwischen Norder- und Südermarkt sowie die Rote Straße, wie die Stadt mitteilte. Mit Kiel, Lübeck, Neumünster und Flensburg haben nunmehr die vier größten Städte im Land entsprechende Regeln.

„Wir halten es ebenso wie andere Städte für erforderlich, dort wo es besonders wegen des Weihnachtsmarktes eng werden kann, eine Maskenpflicht einzuführen“, erläuterte Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange. „Das dient unser aller Schutz und Sicherheit.“ Sie bitte alle Flensburger:innen und alle Gäste der Stadt um Verständnis, sagte die SPD-Politikerin. Die Maskenpflicht gilt im genannten Bereich ab Mittwoch von 10 bis 22 Uhr. Flensburg hatte am Sonntag mit 146,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner:innen binnen sieben Tagen die sechsthöchste Inzidenz aller Kreise und kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite