Der Arbeiter-Samariter-Bund erfüllt sterbenskranken Menschen und ihren Angehörigen ihre Wünsche, schenkt ganz besondere Tage und begleitet Todkranke auf ihren oft letzten großen Fahrten. Möglich macht das ein spezieller Wünschewagen und dieser feierte am Freitag Geburtstag, denn mittlerweile sind die ehrenamtlichen Wunscherfüller seit genau einem Jahr auf Niedersachsens Straßen unterwegs. Die Wünsche sind vielfältig. Manche möchten noch einmal ihr Geburtshaus sehen, andere ans Meer oder einfach noch ein letztes Mal ins Einkaufszentrum. So können Schmerzen und Sorgen zumindest für eine gewisse Zeit endlich einmal in den Hintergrund rücken.

Zur Startseite