Seenotretter finden Leiche vor Borkum

Das Seenotrettungsboot „Gillis Gullbranson“. Foto: Sina Schuldt/dpa

Die Seenotretter haben einen Leichnam südlich der Nordseeinsel Borkum aus dem Wasser geborgen. Die Besatzung einer Fähre hatte die Leiche am Samstagmorgen entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert, wie ein Sprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sagte. Zuerst hatte der „Ostfriesische Kurier“ über den Fall berichtet. Ob es sich bei der gefundenen Leiche um den seit letzter Woche vermissten Seemann handele, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Emden.

Am Sonntag war ein Mann von Bord eines Fischkutters ins Wasser gestürzt. Zahlreiche Rettungskreuzer und Rettungsboote suchten nach ihm. Auch ein Marine-Hubschrauber, ein Flugzeug der niederländischen Seenotrettung sowie mehrere Kutter unterstützten bei der Suche. Bei Anbruch der Dunkelheit wurde sie Rettungsaktion eingestellt.

SAT.1 REGIONAL/dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite