Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Bremen und Niedersachsen stehen uns ungemütliche Tage bevor. Am Sonntag sollen heftige Stürme über das Land fegen. Besonders stürmisch soll es nach jetzigem Stand am Sonntagabend und in der Nacht zum Montag werden.

Seit Tagen beobachtet man bei der Feuerwehr Bremerhaven mit Sorge die Entwicklung des Orkantiefs „Sabine“. Für das Wochenende sind alle Rettungskräfte in Alarmbereitschaft versetzt, auch die Einsatzzentrale wird ab Sonntag mit zusätzlichen Kollegen verstärkt.

Vom Atlantik kommt das Orkantief Sabine gegen Sonntagmittag zu uns und wird zunächst die Nordseeküste treffen. Dort erwarten die Experten Orkanböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern. Dann soll der Sturm nach Süden ziehen und auch Bremen und Niedersachsen treffen.

In diesem Video erklärt Meteorologe Sebastian Wache, auf was sich die Menschen im Norden einstellen sollten:

Im Harz sollen sogar Windgeschwindigkeiten bis 175 Stundenkilometer möglich sein. Das alles weckt Erinnerungen an Sturm Xavier 2017. Sieben Menschen sind damals umgekommen. In vielen Teilen Deutschlands kam es zu einem Verkehrschaos, abgerissene Äste und umgestürzte Bäume blockierten Bahnschienen und Straßen.

Wie Sie sich deshalb am besten verhalten sollten, verrät Frank Klaeßen von der Feuerwehr Bremerhaven in diesem Video:

Zur Startseite