Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Niedersachsen und Bremen herrscht Notbetreuung in den Kitas. Auch die meisten Schulen sind zumindest bis nächste Woche noch dicht. Nun muss sich ein Großteil der Eltern entweder um eine Betreuung bemühen oder sich zu Hause um den Nachwuchs kümmern.

Doch nicht alle Eltern haben das Glück, dass es in ihrem Job möglich ist, im Homeoffice zu arbeiten. Oder haben Eltern das Recht, wegen der Kinderbetreuung freigestellt zu werden und wie sieht es dann mit dem Verdienstausfall aus? Wir haben mit Arbeitsrechtlerin Anja Möhring aus Hannover gesprochen:

Arbeitswelt in Coronavirus-Zeiten: Mit Kind und Kegel im Homeoffice

Zur Startseite