Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein warnt ausdrücklich vor dem Betreten der Eisflächen im ganzen Land. Die Gefahr des Einbrechens ist zur Zeit noch sehr hoch. Auch in den kommenden Tagen wird sich daran nichts ändern. Damit eine Person auf Eis laufen kann, muss es mindestens zehn Zentimeter dick sein.

Jedes Jahr sterben bundesweit etwa 100 Menschen nach einem Einbruch ins Eis. Kinder sind besonders gefährdet. Die Feuerwehr weist darauf hin nur ausgewiesene und überwachte Stellen zu betreten.

Zur Startseite