Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Wer aktuell in Schleswig Holstein eine Immobilie kaufen will, muss sehr tief in die Tasche greifen. Die Preise für Häuser und Wohnungen sind auf Rekordniveau – wer sich zum Beispiel für rund 300.000 Euro ein kleines Häuschen kaufen will, zahlt zudem noch 19.500 Euro Grunderwerbssteuer. Das entspricht 6,5 Prozent und ist bundesweiter Höchstsatz. Geld, das man auf jeden Fall als Eigenkapital haben muss. Gerade für junge Familien ist das oft ein unüberwindbares fianzielles Hindernis. Die Landesregierung will nun Entlastung schaffen und stellt zwei Modelle zur Diskussion.

Zur Startseite