Auf der Halbinsel Eiderstedt gibt es seit Juni Wölfe. Ein bis zwei der Tiere sind in der Region unterwegs und es scheint ihnen zu gefallen. Den Landwirten der Gegend bereiten die ungebetenen Gäste jedoch Sorgen, denn es gibt kaum Wild für die Raubtiere, weshalb die Wölfe immer wieder Schafe angreifen. Betroffene Landwirte können sich bei der Behörde elektrische Zäune ausleihen, um ihre Schafe kurzfristig zu schützen. Wer einen eigenen wolfssicheren Zaun baut, dem erstattet das Land 80 Prozent der Kosten.

Zur Startseite