Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Osterfeiertage sind eine schöne Möglichkeit, gutes Essen zusammen mit Familie und Freunden zu genießen. Aber was kommt auf den Tisch? TV-Koch Dennis Heeren hat hier ein paar Anregungen in Form eines Drei-Gänge-Menüs für Sie. Und da für viele an Ostern der Fisch nicht fehlen darf, ist er auch in unserer Hauptspeise der Star.

Das Rezept

Gedünstetes Island-Lachsfilet mit Kartoffel-Sellerie-Püree und karamellisierten Karotten

Zutaten für 4 Personen:

  • 1kg Island-Lachsfilet
  • 1 Limette
  • 1 Zitrone
  • 700g mehlig kochende Kartoffeln
  • 300g Sellerie
  • 300ml Sahne
  • 150g Butter
  • 16 bunte Karotten
  • 1EL Zucker
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • Muskatnuss  
  • 2 Thymianzweige 

Zubereitung:

  1. Den Lachs gegebenenfalls von der Haut befreien und abwaschen. Einen Bambusgartopf mit Backpapier auslegen und den rohen Lachs mittig darauf legen.
  2. Mit Meersalz, Pfeffer, Abrieb einer Limette und Zitrone darauf verteilen und Thymian dazulegen. Einen kleinen Topf mit Wasser erhitzen und den Lachskorb darauf abgedeckt 20 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und den Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Anschließend in Salzwasser 15 bis 20 Minuten weichkochen. Einen weiteren Topf auf kleiner Flamme mit der Sahne, 100 Gramm Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss erwärmen. 
  4. Die Karotten schälen und anschließend in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Meersalz und Pfeffer würzen. Nach etwa fünf Minuten rösten und mit einem Löffel Butter sowie Zucker karamellisieren. 
  5. Die Kartoffeln abgießen und durch eine Kartoffelpresse zu der warmen Sahne geben und zu einer cremigen Masse rühren. 
  6. Alles zusammen mit dem gedünsteten Lachsfilet anrichten und genießen.

Guten Appetit!

Zur Startseite