Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Ganz Deutschland trauert um Harry Schulz. Viele kannten den Kult-Imbisstester aus dem SAT.1 Frühstücksfernsehen, in Hamburg betrieb der Gastronom das „Lütt’n Grill“ im Schanzenviertel. Vergangene Woche starb der 59-Jährige plötzlich und unerwartet. Noch am Abend zuvor hatte er sich bei einem Charity-Event in der Hamburger Fischauktionshalle engagiert, wo er Obdachlosen Essen servierte. 17:30 SAT.1 REGIONAL berichtete über das große Festessen für Bedürftige. Die Polizei hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet und geht inzwischen von einem Suizid aus.

Normalerweise berichtet 17:30 SAT.1 REGIONAL nicht über Selbstmorde, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu geben. Weil Harry Schulz als TV-Gesicht aber sehr prominent in der Öffentlichkeit stand und ein überaus beliebter Hamburger war, haben wir eine Ausnahme gemacht.

Wenn Sie depressiv sind und an Selbstmord denken, setzten Sie sich bitte so schnell wie möglich mit der Telefonseelsorge in Verbindung. Sie können jederzeit kostenlos die Hotline anrufen: 0800 – 1110 111 oder 0800 – 1110 222. Dort bekommen Sie Hilfe von geschulten Beratern.

Facebook

Durch das Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Mehr anzeigen

Inhalt anzeigen

Facebook-Post des „Lütt’n Grill“ vom Dienstag

Facebook

Durch das Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Mehr anzeigen

Inhalt anzeigen

Zur Startseite