Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Ein Brand hat Dienstagabend ein Reihenhaus im Bremer Stadtteil Walle unbewohnbar gemacht. Das Feuer war gegen 22 Uhr in der Dachgeschosswohnung ausgebrochen, der Bewohner kam verletzt ins Krankenhaus. Der Dachstuhl brannte völlig aus, die Wohnungen in dem Drei-Parteien-Haus wurden durch das Löschwasser erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Auch die Bewohner:innen der beiden Nachbarhäuser mussten bei Verwandten und in Hotels untergebracht werden. Der Schaden wird auf etwa 350.000 Euro geschätzt.

Zur Startseite