Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Wer aktuell aus den Sommerferien zurückkehrt, könnte einen Anruf von der Behörde bekommen. Denn ab sofort werden die Daten von Fluggästen, die aus Corona-Risikogebieten zurückkommen, an die Hamburger Gesundheitsämter weitergeleitet. Dies gilt zum Beispiel für Rückkehrer aus der Türkei, Ägypten oder den USA.

Die Personen müssen sich nach Ankunft für zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben oder einen negativen Corona-Test vorlegen. Den kann man beispielsweise beim DRK machen lassen. Der Test kostet 93 Euro und muss selbst bezahlt werden.

Wir haben mit Martin Helfrich von der Hamburger Gesundheitsbehörde über die Quarantäne-Regeln gesprochen.

Zur Startseite