Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die hohen Temperaturen am Wochenende trieben die Leute in Massen an die Strände. Aber da gab es für viele eine herbe Enttäuschung: Wegen Corona waren die Zugänge zu den Stränden vielerorts begrenzt. Vor allem die Strände in der Lübecker Bucht stießen wieder einmal schnell an ihre Belastungsgrenze. Von Niendorf bis Rettin zeigten alle Strandampeln rot. Nur Badegäste aus den Hotels und Ferienwohnungen durften noch an den Strand, alle anderen wurden weggeschickt. Das sorgte für reichlich Frust. Die extra eingesetzten Ordnungskräfte hatten alle Hände voll zu tun. Sie sorgten dafür, dass die Regeln eingehalten wurden und hielten die Leute von den bereits geschlossen Stränden fern.

Hier geht es zum Strandticker der Lübecker Bucht mit allen aktuellen Infos zur Auslastung und den Strandampeln!

Zur Startseite