Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Ein Hamelner Reisebus ist am Wochenende auf seiner Tour in den Süden auf der Autobahn 44 in Nordrhein-Westfalen verunglückt. 40 Insassen wurden dabei verletzt, zehn davon schwer. Mittlerweile ermittelt die Staatsanwaltschaft Paderborn gegen den Busfahrer wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung. Jetzt soll rekonstruiert werden, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

 

 

 

Zur Startseite