Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die gerichtliche Auseinandersetzung um ein neues Kirchenfenster in der Marktkirche Hannover geht weiter. Der Rechtsanwalt des Klägers hat beim Oberlandesgericht Berufung eingelegt. Im Dezember hatte das Landgericht Hannover eine Klage auf Verletzung des Urheberrechts abgewiesen. Der Erbe des Architekten, der die Marktkirche nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut hatte, will den Einbau des neuen Buntglasfensters durch die Kirchengemeinde verhindern. Der Kläger ist der Meinung, dass das vom zeitgenössischen Künstler Markus Lüpertz entworfenen Fenster den Gesamteindruck und somit das Werk seines Stiefvaters verändern würde.

Zur Startseite