Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Auswertung von rechtsextremen Chats und Medien auf privaten Mobilgeräten von Polizeibeamt:innen läuft auf Hochtouren, sie wird noch mehrere Wochen dauern, teilte die Polizeidirektion Osnabrück am Mittwoch mit. Vier aktive Polizeibeamte sind zur Zeit suspendiert, es laufen weitere Verfahren gegen einen Verwaltungsbeamten und einen Pensionär.

Die internen Ermittlungen gegen Rechtsextremismus waren zufällig durch ein Strafverfahren mit einem völlig anderen Hintergrund ins Rollen gekommen. Einer der Polizeibeamten war in Verdacht geraten, eine Straftat begangen zu haben. Bei der Auswertung seines Mobiltelefons fanden die Ermittler:innen auch rechtsextreme und fremdenfeindliche Chats und Medien.

Zur Startseite