Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das Landgericht Münster hat am Freitag zwei Männer aus Hannover zu Haftstrafen verurteilt. Ein 30-Jähriger muss für neun Taten des schweren sexuellen Missbrauchs für sieben Jahre und neun Monate ins Gefängnis, ein 50 Jahre alter Mann für zwei Fälle für vier Jahre und drei Monate. Er hat nach Überzeugung des Gerichts unter anderem in einer Wohnung in Hannover einen Neunjährigen vergewaltigt. Die Verfahren wurden zum Schutz der Opfer zum großen Teil unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt.

Zur Startseite