Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Prozess gegen Rapper Gzuz vor dem Hamburger Amtsgericht ging am Dienstag in die nächste Runde. Die Beweisaufnahme ist abgeschlossen, der Befangenheitsantrag gegen Richter Johann Krieten wurde abgelehnt. Ebenso haben Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Plädoyers gehalten. Wegen ständiger Verstöße gegen Bewährungsauflagen fordert die Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten ohne Bewährung. Ein Urteil soll am 29. September fallen.

Zur Startseite