Projekt aus Wewelsfleth holt Weltrekord: Größtes Online-Orchester weltweit

Jens Illemann aus Wewelsfleth hat es geschafft. Mit seinem Online-Orchester, hat der Schleswig-Holsteiner einen Weltrekord aufgestellt. Mit insgesamt 1.320 Musikern aus 44 Nationen zieht das Orchester – in der Kategorie „das größte virtuell spielende Musikensemble“ – in das Guinness-Buch der Rekorde ein.

„Es ist eine unglaubliche Freude so eine tolle Auszeichnung erneut zu erhalten“, freut sich Illemann, „wichtiger ist mir aber, dass wir es geschafft haben, jede Woche gemeinsam Musik zu machen – auch ohne uns real zu sehen.“ Dirigent Illemann hatte schon einmal einen Weltrekord aufgestellt.

Dirigent, Musiklehrer und Weltrekordhalter Jens Illemann Foto: Jens Illemann

Der 32-Jährige hatte Mitte März über Facebook zu einem kleinen Projekt-Versuch aufgerufen: Wer Spaß daran hat, sollte ihm ein Video von sich selber schicken, wie man ein Stück Musik spielt. Illemann hatte vorher die Noten und ein Klangbeispiel zu Verfügung gestellt. Aus allen Einsendungen kreierte er ein Gesamtvideo – eine Art Collage, in der jeder Musiker zu sehen war. 17:30 SAT.1 REGIONAL hat darüber berichtet. Aus anfänglich 40 teilnehmenden Musikern sind mit den Wochen über 1.300 geworden.

„Der Weltrekord sollte ein großer Abschluss dieses besonderen Projekts sein“, erklärt Illemann. Orchester und Chöre dürfen aber weiterhin nicht proben, weshalb sich der Musiklehrer dazu entschlossen hat, das Projekt monatlich weiterzuführen.

Musiker gegen Corona-Blues: Online-Orchester spielt gemeinsamen Rocksong im Netz

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite