Der Problemwolf, der bei Rodewald im Landkreis Nienburg inzwischen 40 Nutztiere gerissen haben soll, soll abgeschossen werden. Lieber heute als morgen, wenn es nach Umweltminister Olaf Lies geht. Mit der Freigabe zum Abschuss hat der Umweltminister die Rechnung allerdings ohne die Naturschützer gemacht. Selbst Wolfsberater kritisieren den geplanten Abschuss und haben einen offenen Brief verfasst. Sie üben vor allem Kritik an der ihrer Meinung nach undurchsichtigen Vorgehensweise des Ministeriums.

Zur Startseite