„Pretty Woman – Das Musical“ mit Musik von Bryan Adams kommt nach Hamburg

Andy Karl und Samantha Barks – die Originalbesetzung des Musicals am New Yorker Broadway. Foto: Matthew Murphy

Der Film „Pretty Woman“ verzauberte in den Neunzigerjahren Kinobesucher auf der ganzen Welt. An der Seite von Richard Gere wurde Julia Roberts in dem Streifen zum internationalen Star. Im kommenden Jahr nun kommt die zeitlos schöne Liebesgeschichte als Musical nach Hamburg. Am 29. September 2019 feiert das Stück Premiere im Stage Theater an der Elbe. Die Uraufführung war im August dieses Jahres am New Yorker Broadway. „Wir haben die Entwicklung dieses Musicals am Broadway eng verfolgt und sind stolz, es nun als Europapremiere nach Hamburg zu holen“, so Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland. „Die hohe künstlerische Qualität dieses Musicals und die enorme Popularität des Stoffes werden den Rang der Hansestadt als kontinentaleuropäische Musical-Hauptstadt festigen.“

Die Musik zu „Pretty Woman – das Musical“ kommt von Grammy-Gewinner Bryan Adams. Foto: Bryan Adams

Die Musik zu „Pretty Woman – Das Musical“ soll eine Mischung aus Popsongs und Balladen sein und stammt aus der Feder von niemand Geringerem als Grammy-Gewinner Bryan Adams („Summer of ’69“, „Everything I Do”) sowie Jim Vallance. 21 neue Songs sind eigens für das Stück entstanden. „Seit über 30 Jahren toure ich quer durch Europa, und ich liebe das deutsche Publikum. Ich freue mich daher ganz besonders, dass Pretty Woman – Das Musical seine Europapremiere in Hamburg feiern wird,” so Komponist Bryan Adams. „Es ist eine wunderbare Geschichte über zwei sehr unterschiedliche Menschen, die sich verlieben – was immer eine besonders wichtige Botschaft ist, gerade in Zeiten wie diesen, wo es Leute gibt, die andere diskriminieren, die anders sind als sie selbst. Liebe und Liebesgeschichten sind sehr wichtig, und wir möchten die Zuschauer daran erinnern, dass es niemals genügend Liebe auf der Welt geben kann.”

Zur Geschichte: Alles spielt in Beverly Hills in den späten Achtzigerjahren. Die Hauptfiguren Vivian und Edward kommen aus zwei grundverschiedenen Welten, treffen aufeinander und verlieben sich wider Willen. Vielen Hindernissen zum Trotz spüren sie eine Seelenverwandtschaft und finden nicht nur die große Liebe – sondern auch sich selbst.

Pretty Woman – Das Musical folgt auf Mary Poppins, das noch bis 18. August 2019 in Hamburg zu sehen sein wird. Der Vorverkauf ist am Donnerstag gestartet.

> Weitere Informationen unter www.prettywomanmusical.de

Zur Startseite