Polizei-Statistik: Zahl der verunglückten Radfahrer in Hamburg gestiegen

Symbolbild. Foto: Pixabay

Die Zahl der Verkehrsunfälle in Hamburg ist im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum annähernd gleich geblieben. Insgesamt krachte es auf den Straßen der Hansestadt nach vorläufigen Zahlen 33 342 Mal, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das seien 22 Unfälle mehr als im ersten Halbjahr 2018. Die Zahl der Verletzten sank um 280 auf 4402, die Zahl der Verkehrstoten blieb mit 14 gleich. Gestiegen sei die Zahl der verunglückten Radfahrer (1185, +51) und Fußgänger (525, +12). Die Polizei betonte, wegen jahreszeitlicher Schwankungen seien unterjährige Vergleiche nur bedingt aussagekräftig. „Die Steigerung in einzelnen Teilbereichen ist vermutlich witterungsbedingt“, erklärte die Polizei.

dpa

Unfallstatistik

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite