Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Polizei will erneut die Suche nach dem vermissten Arian aus Bremervörde (Niedersachsen) aufnehmen. Dabei liegt der Fokus noch einmal an der Oste. Die Ermittlungsgruppe wird nach den sonnigen Tagen am Wochenende, Anwohner:innen nach Beobachtungen und Auffälligkeiten befragen. Der sechsjährige Arian wurde am 22. April von seinem Vater als vermisst gemeldet. Die großangelegte Suche nach dem Jungen blieb bisher erfolglos. Die Ermittler:innen wollen weiterhin nichts unversucht lassen und hoffen auf eine mögliche Spur.

Zur Startseite