Polizei Bremen fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach Taxiräuber

Polizei Bremen sucht mutmaßlichen Taxiräuber. Foto: Polizei Bremen

Die Polizei sucht öffentlich nach einem Mann, der im Mai und Juni vier Raubüberfälle auf Taxifahrer im Bremer Stadtgebiet begangen haben soll.

Bereits im Mai überfiel ein bewaffneter Täter zwei Taxifahrer in Schwachhausen im Geteviertel und erbeutete Bargeld. Im Juni ereigneten sich zwei ähnliche Raubüberfälle auf Taxifahrer, zuletzt am Dienstagabend im Ostertor. Gegen 23.20 Uhr stieg der Mann als vermeintlicher Fahrgast im Bereich der Stader Straße / Bismarckstraße in das Taxi. Als Zielort gab er die Contrescarpe an. Als der 52-jährige Fahrer dort hielt, bedrohte der Räuber ihn mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte die Einnahmen. Der Taxifahrer gab daraufhin seine Geldbörse heraus. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute zu Fuß in Richtung Präsident-Kennedy-Platz. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun mit Bildern aus Überwachungskameras nach dem Flüchtigen.

Wer kennt diesen Mann? Foto: Polizei Bremen

Der Räuber soll zwischen 25 und 27 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß sein, mit dunklem Teint, Drei-Tage-Bart und normaler Statur. Meist trug er zur Tatzeit eine schwarze Umhängetasche und hatte ein Cappy auf.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der 0421/362-3888 entgegen.

ots

Zur Startseite