Polizei an Halloween mit Eiern und Pyrotechnik attackiert

Rund 200 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben an Halloween in Hamburg-Allermöhe Polizisten mit Eiern beworfen und Pyrotechnik gezündet. Verletzte gab es bei dem Vorfall nicht, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstagabend. Niemand sei festgenommen worden. Die jungen Leute hatten sich auf dem Fleetplatz im Südosten der Stadt versammelt. Mit verstärkter Polizeipräsenz habe man die Lage in den Griff bekommen, sagte der Sprecher.

Auch in anderen Stadtteilen kam es zu Vorfällen

Auch im weiteren Stadtgebiet kam es an Halloween zu Vorfällen und Auseinandersetzungen. Unter anderem in Harburg sei ein Polizeiwagen mit Eiern beworfen worden, in Bahrenfeld kam es – ebenfalls nach einem Eierwurf – zu einer kleineren Schlägerei. Insgesamt sei es für Halloween aber „ziemlich ruhig geblieben“, sagte der Sprecher.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite