Plattdeutschmonat in Ostfriesland diesmal ganz im Zeichen des Nationalparks Wattenmeer

Eine Nationalpark-Wattführung. Foto: Mira Hohmann/NLPV/Archiv

Der diesjährige Plattdüütskmaant (Plattdeutschmonat) zum Erhalt der plattdeutschen Sprache in Ostfriesland steht ganz im Zeichen des Nationalparks Wattenmeer. Auf Platt gebe es eine Vielzahl von Begriffen rund um das Wattenmeer, etwa für die verschiedenen Arten von Zugvögeln (Platt: Treckvögels), die im Watt rasten, erklärte die Leiterin des Plattdüütskbüro der Ostfriesischen Landschaft, Grietje Kammler, am Dienstag in Aurich. „Wir wollen zeigen, dass es diese Worte auf Platt gibt, wir sie erhalten und so die Sprache fördern können.“

Den Plattdeutschmonat gibt es seit 2006

Der Plattdüütskmaant wird seit 2006 von dem regionalen Kulturverband Ostfriesische Landschaft organisiert und soll mit verschiedenen Aktionen immer im September Menschen zum Plattdeutschsprechen animieren. Dabei steht immer ein bestimmtes Thema im Fokus. Das Motto dieses Jahr lautet: „Uns Wadd. Uns Platt. Uns Oostfreesland!“

Sehr hohe Nachfrage nach Wattwanderungen auf Platt für Schulklassen

Vor allem die Nationalparkhäuser entlang der ostfriesischen Küste werden in diesem September eingebunden. Sie bieten auf Plattdeutsch übersetzte Lernmaterialien, die auch an Schulen und Kitas verteilt werden, gegen eine Spende an. Zudem werde es Wattwanderungen auf Platt für Schulklassen geben, die das Nationalparkhaus Carolinensiel (Kreis Wittmund) organisiert, berichtete Kammler. Allerdings sei die Nachfrage bereits vor dem Start höher als die freien Plätze.

Watt und Platt – beides solle erhalten werden

Zwischen der Natur, dem Wattenmeer, und der Kultur mit der plattdeutschen Sprache gebe es seit jeher eine enge Verbindung, erklärte der Leiter der Nationalparkverwaltung, Peter Südbeck. „Dieses Miteinander, wenn wir das nicht leben würden, dann würden wir was falsch machen.“ Die Plattdeutsche Sprache helfe, den Naturschutz regional zu verankern. Watt und Platt – beides gelte es zu erhalten.

Neben den übersetzten Lernmaterialien gehören auch eine plattdeutsche Lern-Videoserie auf den Social-Media-Kanälen des Verbands Ostfriesische Landschaft, eine Hörfunkreihe und Lesungen zum Programm des Plattdüütskmaant.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite