Diesmal war es ein Pferd, das sich offensichtlich ein Wolf als Beute ausgesucht hat. Passiert ist das schon vor zwei Monaten, direkt an der Landesgrenze zu Bremen. Die Stute hat verletzt überlebt, aber unter Pferdehaltern hat sich seitdem große Verunsicherung breitgemacht. Weil das Ehepaar Burfeind aus Grasberg nie mit so einem Angriff gerechnet hat, wussten sie auch nicht, was sie machen müssen, um eine Entschädigung vom Land zu erhalten, denn in solch einem Fall gibt es klare Vorschriften zu beachten.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass ihr Pferd, Rind, Schaf oder Ziege von einem Wolf verletzt worden ist, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit einem Wolfsberater auf.

> Die Liste finden sie hier

 

 

 

 

 

Zur Startseite