Auf diesen Tag haben viele Angehörige der Opfer lange gewartet. Das Landgericht in Oldenburg hat Niels Högel am Donnerstag wegen Mordes verurteilt. Der ehemalige Krankenpfleger hat laut Urteil 85 Patienten getötet. Er muss lebenslang ins Gefängnis. Zusätzlich hat das Gericht die besondere schwere der Schuld festgestellt. Damit ist ausgeschlossen, dass Niels Högel nach 15 Jahren vorzeitig aus der Haft entlassen werden kann. Seine Anwältinnen haben nun die Möglichkeit, Revision gegen das Urteil einzulegen.

Ein Wiedersehen vor Gericht wird es mit Niels Högel in jedem Fall geben. In einem Folgeprozess soll geklärt werden, ob Klinikmitarbeiter die Mordserie nicht früher hätten stoppen können. Dann wird der ehemalige Krankenpfleger wohl als Zeuge auftreten.

Zur Startseite