Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Mitte der Sommerferien ist erreicht und im Norden wird es voller und voller. Die Hotels an Nord- und Ostsee sind nahezu ausgebucht, die Strände sind gut besucht. Das freut die Tourismusbranche, die ihre Verluste aus der Zeit des Lockdowns langsam wieder ausgleicht. Doch durch den Ansturm der Urlauber mussten in Scharbeutz und Haffkrug in der Lübecker Bucht wegen der Corona-Regelungen am Wochenende sogar einige Parkplätze und Strandabschnitte vorübergehend gesperrt werden. Eine neue Website warnt per Ampelsystem vor der Überfüllung von Strandabschnitten. Um die Auslastung an den Stränden noch besser zu verteilen, wird Scharbeutz zum August ein Sensorensystem aufbauen. Dieses wird die genaue Zahl von Besuchern am Strand erfassen, und allen Touristen und Tagesausflüglern ein möglichst unbeschwertes Urlaubserlebnis ermöglichen.

Zur Startseite