Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In einer Zeit, in der Restaurants geschlossen sind, müssen wir zu Hause am Herd selbst kreativ werden. Damit es beim Osterbraten kein Fiasko gibt, hat uns Hannovers Zwei-Sterne-Koch Tony Hohlfeld vom Restaurant Jante ein paar einfache Rezeptideen mit dem gewissen Wow-Effekt bereitgestellt. Es gibt ein Drei-Gang-Menü bestehend aus Spargel, Lamm und Rhabarber:

Spargel/Zuckerschote/Ampfer

  • 1 Bund Spargel
  • Sud (250 g Zuckerschote, Apfelsaft nach Bedarf, Rapsöl zum Verrühren)
  • zum Braten Butter und Haselnussessig
  • Ampfer zum Verzieren

Lammkeule/Radicchio/Wildreis

  • 1,25 kg Lammkeule
  • zum Schmoren (150 g Sellerie , 200 g Champignons, 2 Zwiebeln, 2 Karotten, Petersilienwurzel, Wacholder, Pfeffer, Lorbeer, Piment, 1 EL Tomatenmark)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Lammbrühe (oder Geflügelbrühe oder Fonds)
  • 500 ml Rotwein
  • 4 EL Rapsöl
  • Für Radicchio (Radicchio zum Verzieren sowie Johannisbeeressig, Mandelöl)

Rhabarber/Vanilleschmand/gefrorenes Kräuterpesto

  • Stangen junger Rhabarber
  • 2 Pck. Schmand
  • 4 Vanilleschoten
  • Kräuterpesto (je ein Bund: Estragon, Basilikum, Kerbel, Ampfer, Minze)
Zur Startseite