Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Rückenschmerzen haben früher vorwiegend ältere Menschen ereilt, heutzutage sind aber auch immer öfter junge Leuten betroffen. Eingeklemmte Nerven, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall – das alles kann allein schon durch eine falsche Körperhaltung und zu wenig Bewegung hervorgerufen werden. Sie möchten wissen, wie Sie Haltungsschäden vermeiden können? Unsere Reporterin Vienna Heinrich hat sich von einem Experten beraten lassen. Dr. Christian Sturm ist Orthopäde an der Medizinischen Hochschule Hannover und hat tagtäglich mit Patienten zu tun, die an Rückenproblemen leiden.

> Selbstübungsprogramme der Medizinische Hochschule Hannover Klinik für Rehabilitationsmedizin

Weitere Übungen: 

  • Rückentraining für die Lendenwirbelsäule

      > Mehr Übungen zum Download

Quelle: https://www.change-pain.de/ Rückentraining für die Lendenwirbelsäule

 

  • Rückentraining für die Hals- und Brustwirbelsäule

      > Mehr Übungen zum Download

Quelle: https://www.change-pain.de/ Rückentraining für die Hals- und Brustwirbelsäule

  • 10 Bewegungsübungen für Arzt und Patient

     > Mehr Übungen zum Download

 

Quelle: https://www.change-pain.de/ 10 Bewegungsübungen für Arzt und Patient

Ist der Rückenschmerz recht stark , sollte der Griff zur Tablette nicht zur Dauerlösung werden. Wenn sich nach einigen Tagen keine Besserung einstellt, sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt gehen. Trotzdem gilt: Mit ein paar kleinen Übungen zwischendurch, bleibt man nicht nur länger beweglich und fit, sondern kann auch dafür sorgen, dass Rückenschmerzen bald nicht mehr zur Nummer eins der Krankmeldungen gehören – zumindest bei einem selbst.

Zur Startseite