Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Vor der Hauptverwaltung der Restaurantkette „Nordsee“ in Bremerhaven sind am Dienstag rund 30 Mitarbeiter*innen in einen viertägigen Warnstreik gestartet. Die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG)  hatte zu dem Protest aufgerufen. Sie fordert von der Geschäftsführung Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag. Seit Monaten gibt es seitens der Geschäftsführung Überlegungen, den Firmensitz in eine andere Stadt, wie zum Beispiel Hamburg, zu verlegen.

In der Bremerhavener Firmenzentrale sind rund 130 Mitarbeiter*innen beschäftigt. Am Freitag will sich die Geschäftsführung wieder mit dem Betriebsrat an einen Tisch setzen.

Zur Startseite