Nikolas Bassilaschwili gewinnt wieder Tennisturnier in Hamburg

Nikolos Bassilaschwili in Aktion. Foto: Daniel Bockwoldt

Der Georgier Bassilaschwili hat seinen Vorjahressieg beim Tennisturnier in Hamburg wiederholt. Im Finale der mit 1,7 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung setzte sich der Weltranglisten-16. am Sonntag gegen den Russen Andrej Rubljow 7:5, 4:6, 6:3 durch. Nach 2:07 Stunden verwandelte er den ersten Matchball. Für den an Nummer vier gesetzten Bassilaschwili war es der dritte Turnier-Erfolg auf der ATP-Tour.

Am Vortag hatte der 27-Jährige in einem dramatischen Halbfinale die Hoffnungen von Alexander Zverev auf einen Sieg in seiner Heimatstadt zunichte gemacht. Der 22-jährige Deutsche vergab zwei Matchbälle, ehe Bassilaschwili nach über drei Stunden mit 6:4, 4:6, 7:6 (7:5) gewann.

Zverev hatte zum zweiten Mal nach 2014 in Hamburg die Vorschlussrunde erreicht. Es war sein erster Auftritt in seiner Heimatstadt seit drei Jahren. Letzter deutscher Sieger in Hamburg war Michael Stich 1993, Tommy Haas schaffte es 2012 ins Endspiel.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite