Bremerhaven startet Haus-Projekt für Selbstausbauer

Bremerhaven startet Haus-Projekt für Selbstausbauer

Bremerhaven (dpa) – Für ein Gründerzeithaus sucht die städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven Menschen mit Gemeinschaftssinn und guten Ideen für die eigenen vier Wände. Im Rahmen des sogenannten Klushuizen-Projekts bietet sie im «Louis» acht Wohnungen für Selbstausbauer zum Kauf an. Der Begriff Klushuizen stammt aus den Niederlanden und bedeutet übersetzt Bastel- oder Ausbauhaus. Das Projekt wird vom Land Bremen gefördert.

«Zukünftige Eigentümer können nach persönlichem Gusto und Geldbeutel ihre Vision vom Leben in den eigenen vier Wänden in einem Gründerzeithaus verwirklichen», hieß es. Demnach handelt es sich um ein sinnstiftendes Stadterneuerungsvorhaben. Die Wohnungsgesellschaft will Menschen unterstützen, die Lust auf ein Gemeinschaftsprojekt haben.

Wer Interesse an einer der Wohnungen mit 60 oder 66 Quadratmetern hat, kann sich bis Ende August online bewerben. Dabei sollen sich die Frauen und Männer per Text, Videobotschaft oder in einer anderen Form vorstellen und erzählen, warum sie in dem Quartier wohnen wollen. Die Wohnungen sollen preiswert an Menschen verkauft werden, die sich in das Viertel einbringen wollen.

Die Immobilie liegt in einem Stadtteil, der jahrzehntelang für negative Schlagzeilen sorgte. «Inzwischen steckt dieses wunderschöne Gründerzeitviertel mitten in einem positiven Veränderungsprozess», teilte die städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mit.

© dpa-infocom, dpa:210611-99-953718/2

Über das Projekt

Copy LinkCopy Link
Zur Startseite