Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Wie wirksam sind Corona-Therapien sowie Impfungen bei mutierten Viren? Dieser Frage sind jetzt Forscher:innen des Leibniz-Instituts für Primatenforschung in Göttingen nachgegangen. Die Infektionsbiologinnen und -biologen haben SARS-CoV-2-Varianten genau unter die Lupe genommen, die Eigenschaften miteinander verglichen und untersucht, inwiefern sie gegen Antikörper immun sind.

Während Antikörper die gefährliche Virusmutation aus England durchaus hemmen können, sieht es bei den Mutanten aus Brasilien und Südafrika schlechter aus – sowohl was die Therapie von Erkrankten anbelangt als auch im Hinblick auf den Impfschutz. Und das ist möglicherweise erst der Anfang.

Impfen lohnt sich nach Ansicht der Wissenschaftler:innen aber auf jeden Fall. Denn auch wenn das Serum bei manchen Virusmutationen weniger effektiv ist, schützt es trotzdem und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu mehr Normalität.

Zur Startseite