Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Donnerstag ab 17 Uhr können Schleswig-Holsteiner:innen der Prioritätsgruppen 1, 2 und 3 neue Termine in den Impfzentren buchen. Für die beiden Wochen vom 10. bis 23. Mai stehen aktuell etwa 65.000 Erstimpfungstermine zur Verfügung. Das Land Schleswig-Holstein bekommt dabei weniger Impfstoff vom Bund zur Verfügung gestellt als Bundesländer, die besonders von Corona-Mutationen betroffen sind.

Hoffnung auf ein schnelleres Impftempo macht eine anstehende Lieferung aus Dänemark. In der kommenden Woche erwartet Schleswig-Holstein 55.000 Astrazeneca-Impfdosen aus dem Nachbarland. Außerdem hat das Gesundheitsministerium angekündigt, rechtlich gegen den Verkauf von Impfterminen über die Internetplattform Ebay vorzugehen.

Zur Startseite