Neue Corona-Maßnahmen: Ministerpräsident Günther kündigt Obergrenze von zehn Personen an

Welche Auswirkungen haben die neuen Inzidenz-Werte für die Menschen in Schleswig-Holstein? Noch vor dem nächsten Bund-Länder-Treffen am Mittwoch informierte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Dienstagmittag über neue Maßnahmen für sein Bundesland. 17:30 SAT.1 REGIONAL hat die Konferenz live übertragen.

Facebook

Durch das Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Mehr anzeigen

Inhalt anzeigen

In Lübeck ist der Corona-Inzidenzwert auf 50,8 geklettert, sodass verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Virus notwendig sind. Den Wert weist das Robert-Koch-Institut auf seiner Übersicht mit Stand Dienstag, 0 Uhr aus. Der Inzidenzwert ist die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner:innen innerhalb der letzten sieben Tage. Lübeck ist mit knapp 217.000 Einwohner:innen nach Kiel die zweitgrößte Stadt in Schleswig-Holstein.

Obergrenze von zehn Personen

Ministerpräsident Daniel Günther appelliert an die Bevölkerung, die privaten Treffen weiter zu minimieren. Angesichts der rasant steigenden Corona-Zahlen will Schleswig-Holstein harte Kontaktbeschränkungen ergreifen. Die Zahl 10 werde die Obergrenze für alle Bereiche in den nächsten drei Wochen sein, sagte Daniel Günther (CDU) am Dienstag in Kiel. Auch in der Gastronomie und im Sportbereich soll diese Zahl als Maßstab gelten. Im Zeitraum der nächsten drei Wochen sollen auch Spielbetriebe eingegrenzt werden, die eine Teilnehmeranzahl von zehn übersteigt.

Für den kommenden Freitag soll eine neues Regelwerk in Schleswig-Holstein erstellt werden. „Überall, wo man Kontakte einschränken kann, soll das auch gemacht werden“, unterstreicht Günther. Damit soll wieder zunehmend Homeoffice in den Betrieben ermöglicht werden. Auch in den den Schulen soll die Maskenpflicht nochmals ausgeweitet werden.

Für die Gastronomie soll eine Sperrstunde von 23 Uhr bis 6 Uhr gelten. Auch diese Regel soll landesweit eingehalten werden. Veranstaltungen, die eine Anzahl von 100 Personen nicht übersteigt, sind weiterhin zugelassen.

„Die Menschen in unserem Land sollen sich auf Weihnachten freuen“, unterstreicht der Ministerpräsident. Deswegen sei es gerade jetzt unabdinglich, dass sich alle an die Maßnahmen halten.

Inzidenzwert steigt weiter an: Lübeck verschärft Corona-Maßnahmen

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite