Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Neubau am Geomatikum der Universität Hamburg wird statt 177 Millionen Euro mindestens 303 Millionen Euro kosten. Das sogenannte Haus der Erde soll der Klimaforschung dienen. Die ursprünglich für Ende 2019 geplante Fertigstellung musste auf 2024 verschoben werden, weil die inzwischen gekündigten Planungsbüros die Anforderungen der Wissenschaftler:innen nicht ausreichend berücksichtigt hatten. Am Mittwoch haben sich Finanz – und Wissenschaftsbehörde über das weitere Vorgehen abgestimmt.

Inzwischen hat ein neuer, stadteigener Planer übernommen. Die Arbeiten am Bau sollen Anfang kommenden Jahres wieder aufgenommen werden.

Zur Startseite