Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Volkswagen hat nach eigener Darstellung keine unzulässigen Abschaltvorrichtungen zur Manipulation der Abgaswerte in neuere Diesel-Autos eingebaut. Dies hat der Konzern Donnerstag in einer schriftlichen Stellungnahme mitgeteilt.

Der Autobauer reagierte damit auf einen Bericht des SWR. Demnach habe VW auch in neuere Diesel-Motoren eine Software eingebaut, die erkennt, ob sich das Fahrzeug auf einem Prüfstand befindet. Auch das Bundesverkehrsministerium teilte mit, es habe in Untersuchungen keine neuen Auffälligkeiten gegeben.

Zur Startseite