Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Prozess um die getötete 22-Jährige in Hamburg-Eimsbüttel hat das Hamburger Landgericht einen 35-jährigen Mann zur einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er seine Nachbarin im April vergangenen Jahres in einem Wohnhaus in Eimsbüttel ermordet hat, nachdem sie sich gegen eine Vergewaltigung wehrte. Die Richter folgten damit der Forderung der Staatsanwaltschaft.

22-Jährige in Hamburg-Eimsbüttel getötet

Zur Startseite