Nach Zusammenstoß zweier Schiffe: Kampf gegen Ölpest auf der Weser bei Nienburg

Auf der Weser nördlich von Nienburg geht zurzeit gar nichts mehr. Am Sonntagvormittag waren dort zwei Binnenschiffe mit dem Bug zusammengestoßen. Eins der beiden schlug Leck und ging unter. Verletzt wurde zum Glück niemand. Nun haben die Aufräumarbeiten begonnen. Doch die Bergung gestaltet sich schwierig und der gesunkene Frachter stellt eine Gefahr für den Schiffsverkehr und die Umwelt dar.