Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In der Waitzstraße in Hamburg ist es immer mal wieder zu Unfällen gekommen. Bei den sogenannten „Schaufensterunfällen“ kommen die Autofahrer*innen nicht in der Parklücke zum Halten, sondern überfahren den Gehweg und stoppen erst im Geschäft bzw. an der Gebäudefassade. An die 23 Unfälle dieser Art hat es bereits gegeben. Nun wird die Einkaufsstraße am S-Bahnhof Othmarschen ab Mittwoch erneut umgebaut. So sollen die Schrägparkplätze, von denen oftmals die Autofahrer*innen in die Geschäfte krachten, in Längsparkplätze umgebaut werden. Diese sollen verhindern, dass die Autos direkt in die Läden fahren, wenn sie Gas und Bremse verwechseln.

Vollstahlpfosten vor den Schaufenstern

Parallel schreibt das Bezirksamt Altona den Bau sogenannter Vollstahlpfosten vor den Schaufenstern aus. Diese Vollstahlpoller sollen mit einem Betonfundament das Überfahren des Schrägparkstandes verhindern. Das Bezirksamt rechnet mit einer Umsetzung der Baumaßnahme bis circa Mitte Oktober dieses Jahres. Das Längsparken wird dann wieder aufgehoben. Meist waren es ältere Autofahrer*innen, die in die Ladenzeile oder die Bank gekracht sind. Zum Glück wurde dabei bislang keiner verletzt.

Zur Startseite